kulturlandschaft-tg.ch     

 

Letzter Newsletter vor der Abstimmung!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Mitglieder des Unterstützungskomitees

Die Spannung steigt - noch wenige Tage bis zur Entscheidung! Nichts darf schiefgehen, es braucht nochmals unser volles Engagement!

Wir alle haben uns in unzähligen Sitzungen, Besprechungen und in sehr vielen persönlichen Gesprächen seit über drei Jahren auf diesen Tag vorbereitet, bzw. für diese nun vorliegende Verfassungsänderung engagiert. Es geht um eine Wende in der Raumplanung! Weg vom ungebremsten Verschleiss an Kulturland hin zu einer intelligenten Raumplanung mit einer qualitativ hochstehenden Entwicklung nach innen und einer aktiven Siedlungserneuerung.

Damit dies gelingt, brauchen wir einen klaren Volksentscheid, der den sehr vielen Akteuren in der Raumplanung einerseits eine klare Richtung vorgibt und das Ziel und die Grenzen aufzeigt, andrerseits aber auch wieder mehr Eigenverantwortung und Freiheit gibt. Die wirtschaftliche Entwicklung wird damit weder behindert noch gebremst. Im Gegenteil, für das einheimische Gewerbe ergeben sich mit dieser Ausgangslage neue und interessante Möglichkeiten.

Unsere wichtigsten Ziele:

  • Der quantitative Schutz des Kulturlandes als Grundsatz soll wirksam verhindern, dass immer wieder neue Flächen im Grünen für die Überbauung mit meist eingeschossigen, oft untergenutzten Bauten und für das Erstellen von grossen oberirdischen Parkflächen freigegeben werden!
  • Eine bessere Ausnützung der bestehenden Gebäude und der eingezonten Baulandparzellen und damit eine hochstehende Entwicklung nach innen!

  • Eine aktive Erneuerung der vielfach veralteten Dorfkerne!

Bitte mobilisiert in Eurem Umfeld, bzw. in Eurem Bekanntenkreis alle für diesen wichtigen Urnenentscheid. Herzlichen Dank, wir zählen auf Euch!

Herzliche Einladung an alle Mitglieder des Unterstützungskomitees:

Wir treffen uns am Abstimmungssonntag,
12. Februar 2017 um 15.00 Uhr
in der Wirtschaft zu Eigenhof
in Weinfelden, Frauenfelderstrasse 29.

 

Ein grosses Dankeschön für das Stellen der vielen Plakate, die sehr guten Leserbriefe und für die ausserordentlich vielen Nameninserate. Barbara Imholz hat dazu fast 60 Vorlagen erstellt. Alle Inserate werden bis Ende Woche mindestens ein- bis zweimal erschienen sein. Ein starkes Zeichen! Herzlichen Dank.

für das Präsidium der Kulturlandinitiativen Thurgau:

Josef Gemperle
Meisterlandwirt
Kantonsrat CVP
Fischingen
Toni Kappeler
Präsident ProNatura TG
Kantonsrat Grüne
Münchwilen
Alex Frei
Rechtsanwalt
Kantonsrat CVP
Eschlikon
Andreas Guhl
Meisterlandwirt
Kantonsrat BDP
Oppikon
Christine Steiger
Berufsrichterin
Kantonsrätin SP
Steckborn
Armin Eugster
Kantonsrat CVP
Bürglen

und für das Co-Präsidium

  • Wolfgang Ackerknecht, Kantonsrat EVP, Frauenfeld
  • Markus Berner, CVP, Amriswil
  • Urban Brütsch, Kantonsrat CVP, Präsident Verband Waldwirtschaft TG, Diessenhofen
  • Kurt Egger, Kantonsrat Grüne, Vize Präsident sia TG, Eschlikon
  • Giuseppe Fent, Architekt, Hosenruck
  • Peter Glatz, ehem. Kantonsrat EVP, Frauenfeld
  • Kolumban Helfenberger, BDP, Tuttwil
  • Pierre Honegger, Präsident Energiefachleute TG und IG Passivhaus Schweiz, Buch b. Frauenfeld
  • Eddie Kessler, Pro Velo Thurgau, Frauenfeld
  • Daniel Frischknecht, Fraktionspräs. EDU, Romanshorn
  • Stefan Mischler, Präsident IG Passivhaus Ostschweiz, Hüttwilen
  • Jost Rüegg, Kantonsrat Grüne, WWF Bodensee/Thurgau
  • Klemenz Somm, Kantonsrat GLP, Kreuzlingen
  • Vetterli Daniel, Kantonsrat SVP, Rheinklingen
  • Peter Wildberger, Gemeinderat Frauenfeld, Grüne und Präsident VCS Thurgau, Frauenfeld
  • Vera Zahner, Präsidentin Pro Velo Thurgau, Frauenfeld
 

Wir sagen
Ja zur Thurgauer Kulturlandschaft:

 

 

    

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

  

 

 

 

Auf unserer Webseite
finden Sie:

das ganze Komitee
das Anmeldeformular
und natürlich
unser Argumentarium